- Bildquelle: Andreas Ortner © Andreas Ortner

 „Es gibt für uns keinen treffenderen Titel“, sagt er, „denn das Album ist eine Zeitaufnahme: Was ist jetzt wichtig? Wo und wofür stehen wir? Ich habe mich von jeher mehr für das interessiert, was heute ist, als für das, was gestern war. Die Vergangenheit spielt natürlich insoweit eine Rolle, als uns die Zeit geprägt und viele Begegnungen uns inspiriert und weitergebracht haben. Vielleicht sind wir sogar im Laufe der Jahre ein bisschen klüger geworden. Da wir aber die Vergangenheit nicht ändern und die Zukunft nicht voraussehen können, ist nur der Augenblick wirklich: JETZT. Hier und jetzt können wir Entscheidungen treffen, Veränderungen in Gang setzen, mutig sein und kreativ, Haltung zeigen und tatkräftig zupacken. Alles das ist möglich. JETZT!“

Auch die zweite Rocknummer beschäftigt sich mit dem Jetzt, indem sie die Frage stellt: „Wollen wir wieder warten, bis der Morgen kommt?“ In diesem Song mit gesellschaftskritischem Inhalt wird Peter Maffay von einem Kinderchor unterstützt, denn es geht um die Lebensumstände der kommenden Genrationen. Der Text stammt ebenfalls von Johannes Oerding und Benjamin Dernhoff.

Insgesamt ist Peter Maffays Jubiläumsalbum JETZT! ein Aufbruch und steht zugleich in einer Kontinuität, die langjährige Fans zu recht erwarten dürfen. Es ist nicht alles anders, aber doch manches neu. Auf jeden Fall legt es den Schluss nahe, dass bei Peter Maffay die nächsten 1000 Wege gerade erst begonnen haben.

In "Für immer Jung" hat er Zitate aus den größten Maffay-Hits versteckt. 

Das offizielle Video