Teilen
Merken
Men Lounge

Schmerzen beim Sex: Auch viele Männer sind betroffen

Staffel 126.04.2018 • 16:20

Nicht nur Frauen haben Schmerzen beim Sex. Welche Gründe bei Männern möglicherweise dahinterstecken und was man dagegen tun kann, erfahrt ihr im Video.

Sex ist bekanntlich die schönste Nebensache der Welt. Doch wenn es irgendwo am Körper ziept, drückt oder brennt, ist das Vergnügen schnell dahin. Klar, Sex mit unerwünschten Schmerzen macht einfach keinen Spaß.

Schmerzen beim Sex können viele Gründe haben

Viele Frauen kennen das Problem leider nur zu gut. Es gibt sogar eine eigene Bezeichnung dafür: Dyspareunie. Darunter versteht man eine sexuelle Schmerzstörung. Laut "Apotheken Umschau" das zweithäufigste sexuelle Problem nach Orgasmusstörungen. Die Gründe dafür sind vielfältig.  

Zyklus und Stress

Oftmals sind Frauen körperlich deutlich sensibler, wenn die Periode kurz bevorsteht und empfinden deshalb Sex schneller als schmerzhaft. Auch während der Menstruation und den damit verbundenen Beschwerden wie Rücken- oder Unterleibsschmerzen kann eine Penetration als unangenehm empfunden werden.

Krankheiten und nicht-infektiöse Ursachen

Weitere häufige Gründe für Schmerzen beim Sex können Krankheiten wie Endometriose, das Beckenvenensyndrom, angeborenen Fehlbildungen der Geschlechtsorgane, sexuelle Funktionsstörungen, Reaktionen auf Verhütungsmittel oder psychische Ursachen sein. Stress oder Erschöpfung führen ebenfalls oft dazu, dass das Liebesspiel plötzlich als unangenehm empfunden wird.

Und was ist mit den Männern?

Doch auch für Männer sind Schmerzen beim Sex sind ein echtes Leidensthema. Auch hier gilt: Diese Empfindungen sollte man unbedingt ernst nehmen und etwas dagegen tun – am besten zum Arzt gehen. Denn die Ursachen können durchaus ernster Natur sein.

Das führt bei Männern zu Schmerzen

Wie auch bei Frauen können entweder anatomische oder psychische Gründe sowie verschiedene Krankheiten dahinterstecken. Die Anzahl der betroffenen Männer sei zwar nicht so hoch wie die der Frauen, trotzdem sei die Problematik relevant, so Urologe Uwe Zimmermann von der Klinik und Poliklinik für Urologie der Universität Greifswald gegenüber „Spiegel Online“.

Induratio penis plastica (IPP) macht Sex zu einem schmerzhaften Erlebnis

Bei einer Induratio penis plastica (IPP), einer Bindegewebserkrankung am Penis, sorgen flächenartige Ablagerungen aus Bindegewebe, Kollagen und elastischen Fasern für Verhärtungen. Im schlimmsten Fall entstehen Krümmungen, die operativ entfernt werden müssen.

Schmerz statt Lust? Welche Gründe noch dazu führen können, dass Männer Geschlechtsverkehr als unangenehm empfinden, erklären wir oben im Video.

 

Das könnte dich auch interessieren: 

Krämpfe nach dem Sex: Deine Psyche könnte der Grund sein